Betriebsausflug nach Lindenberg?

Ja! Ob Sommer oder Winter, der Ausflug nach Lindenberg wird in allen Jahreszeiten zu einem bleibenden Erlebnis. Für Gruppengrößen von 20 bis maximal 50 Personen bietet der Museumsbesuch eine ideale Mischung von Weiterbildung und neuen optischen Eindrücken, von Entspannung in der „Millibar 2“ und auf der Terrasse oder Anspannung bei einem Quiz.
Das Team des Wettermuseums kann mit Ihnen gemeinsam den Ausflug über das Standardangebot „Eintritt und Führung“ hinaus zu einem unvergleichlichen Angebot entwickeln. Ob Glühwein im Herbst und Winter, Essen vom Holzkohlegrill oder Eisbeinessen in Zusammenarbeit mit regionalen Anbietern, ein zusätzlicher Film oder Vortrag, vieles ist möglich.
Gern geben wir Tipps zu den Angeboten in der Region, die ihren Ausflug ergänzen können, ob es im Winter der Besuch der Therme in Bad Saarow oder im Sommer die Schifffahrt auf dem Scharmützelsee ist, ein Besuch der Burgen in Storkow oder Beeskow, des Wildgeheges Gut Hirschaue (nur wenige Autominuten weiter) oder der Sommerrodelbahn Petersdorf ausgewählt wird.

Und da für so viele Eindrücke ein Tag oft nicht reicht, gibt es in der Umgebung auch zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten von der Pension bis zum 5-Sterne-Hotel. Damit bietet sich der Ausflug zum Wettermuseum auch für Gruppen aus dem weiten Nordwesten oder tiefen Südosten Deutschlands an, gern auch aus Österreich oder der Schweiz, ob nun als Firmenausflug, Gruppenreise, Mannschaftsausflug, Clubreise oder Vereinsausflug, als familiäres Treffen zum runden Geburtstag oder der Goldenen Hochzeit. Absolventen geowissenschaftlicher Fachrichtungen können ihren runden Jahrestag des Studienbeginns oder Diploms gern bei uns feiern.

Es wird ein eindrucksvolles Erlebnis in angenehmer Atmosphäre. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

schultag

Service Qualität Deutschland Logo

Das Wettermuseum hat die Stufe I erreicht.

Veranstaltungen

Feuer, Fluten, Hagelwetter

Mittwoch 23.08.2017 16 Uhr Wettermuseum Lindenberg, Foyer/Cafeteria:  Buchlesung und Diskussion mit dem Autor Thomas Adam über "Feuer, Fluten, Hagelwetter - Naturkatastrophen in Baden-Württemberg" sowie über Hexenverfolgung,  „das Jahr ohne Sommer 1816“ und die Erfindung der Draisine.

 

Radscharmützel 2017

Auf die Räder fertig los...  Noch ist es einige Monate hin, aber wir sind wieder dabei, diesmal am 3. September. Jetzt bereits vormerken!!

Weiterlesen...

dwd

logo-pfeile     © Wettermuseum e. V. | Herzberger Straße 21 | 15848 Tauche, OT Lindenberg | Tel.: 033677 62521 | Mail: verein@wettermuseum.de Impressum

Joomla templates by Joomlashine