(c) DWD/EUMETSAT

 

 

 

 

 

 

 

Geostationäre Wettersatelliten entdecken aus ca. 36.000 km Höhe zwar nicht jede Wolke, aber liefern regelmäßig Bilder. Das Bild zeigt die nur wenige Stunden alte Wolkenverteilung über Mitteleuropa, aufgenommen von einem Satelliten der METEOSAT-Serie (Quelle: DWD/EUMETSAT)

 

 

Die Meteorologie [aus griech. Meteorologia = die Lehre von den Himmelserscheinungen]

Abl.: Meteorologe, meteorologisch, Syn.: Wetterkunde, ist die Lehre von den physikalischen und chemischen Vorgängen in der Atmosphäre sowie ihren Wechselwirkungen mit der festen und flüssigen Erdoberfläche und dem Weltraum. Als Physik der Atmosphäre gehört die Meteorologie zur Geophysik.

{...} Die Aufgabe der M. als Wissenschaft von der Atmosphäre besteht darin, die atmosphärischen Zustände und Prozesse zu erfassen (wozu sie sich globaler Beobachtungssysteme bedient), sie zu erforschen und allgemeingültig zu erklären. Ihr Hauptziel ist die Wettervorhersage auf wissenschaftlicher Grundlage. Sie benutzt dazu insbesondere Gesetze und Beziehungen der Hydro- und Thermodynamik. {...}

(nach Meyers kleines Lexikon Meteorologie, Mannh. 1987)

schultag

Service Qualität Deutschland Logo

Das Wettermuseum hat die Stufe I erreicht.

Veranstaltungen

Tag des Barometers

Sonntag, 15. Oktober: Tag des Barometers wird erstmalig begangen! Eine Initiative des Wettermuseums.
Evangelista Torricelli entwickelte 1644 das Quecksilberbarometer. Der Mathematiker wurde am 15. Oktober 1608 geboren. Ihm zu Ehren rief der Verein Wettermuseum e.V. den 15. Oktober als „Tag des Barometers“ aus. Fällt der Tag auf einen Werktag, so ist der danach folgende Sonntag der entsprechende Gedenktag. In diesem Jahr fällt der 15. Oktober auf einen Sonntag und das Wettermuseum lädt zu einer ersten Veranstaltung ein.

Es wird eine kleine Sonderausstellung geben und Vereinsmitglieder beantworten Fragen zum Barometer.


Sonderausstellung Richard Aßmann

Eröffnung 27.05.2018

Am 28. Mai 2018 jährt sich der Todestag Richard Aßmanns zum 100. Mal. Das Wettermuseum ehrt den vielseitigen Wissenschaftler und Organisator mit einer kleinen Sonderausstellung.


dwd

logo-pfeile     © Wettermuseum e. V. | Herzberger Straße 21 | 15848 Tauche, OT Lindenberg | Tel.: 033677 62521 | Mail: verein@wettermuseum.de Impressum

Joomla templates by Joomlashine