Das Wettermuseum Lindenberg lädt zum kommenden Sonntag zwischen 13 und 16 Uhr zu einer Sonderöffnung ein. Eröffnet wird für zwei Wochen die Sonderausstellung "Klima? Wandel. Wissen!" Der Eintritt hierzu ist frei.

Auf interessante und abwechslungsreiche Art und Weise erfahren die Besucher das Wichtigste aus dem aktuellen Sachstandsbericht des Weltklimarats (IPCC). Experten der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch haben die Ergebnisse anschaulich aufbereitet und auf die Themenfelder Ernährung und Landwirtschaft, Meeresspiegelanstieg, Wirtschaft und Klimaschutz sowie Energie eingegrenzt.
             (mehr über die Ausstellung und Germanwatch unter: http://germanwatch.org/de/ausstellung-klimawandel)

Gleichzeitig lohnt sich der Besuch im Wettermuseum, denn ein Modell des Wettersatelliten MetOp ist nun wieder vorhanden. Es wurde von einer regionalen Firma gebaut und kann nun auf Dauer im Wettermuseum bleiben. Dieses Projekt wurde aus Lottomitteln des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) gefördert.
Und alle weiblichen Besucher haben die Chance, die normalen Ausstellungsräume ohne Eintrittsgeld zu betreten. Das ist unser Geschenk zum Frauentag.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

schultag

Service Qualität Deutschland Logo

Das Wettermuseum hat die Stufe I erreicht.

Veranstaltungen

Tag des Barometers

Sonntag, 15. Oktober: Tag des Barometers wird erstmalig begangen! Eine Initiative des Wettermuseums.
Evangelista Torricelli entwickelte 1644 das Quecksilberbarometer. Der Mathematiker wurde am 15. Oktober 1608 geboren. Ihm zu Ehren rief der Verein Wettermuseum e.V. den 15. Oktober als „Tag des Barometers“ aus. Fällt der Tag auf einen Werktag, so ist der danach folgende Sonntag der entsprechende Gedenktag. In diesem Jahr fällt der 15. Oktober auf einen Sonntag und das Wettermuseum lädt zu einer ersten Veranstaltung ein.

Es wird eine kleine Sonderausstellung geben und Vereinsmitglieder beantworten Fragen zum Barometer.


Sonderausstellung Richard Aßmann

Eröffnung 27.05.2018

Am 28. Mai 2018 jährt sich der Todestag Richard Aßmanns zum 100. Mal. Das Wettermuseum ehrt den vielseitigen Wissenschaftler und Organisator mit einer kleinen Sonderausstellung.


dwd

logo-pfeile     © Wettermuseum e. V. | Herzberger Straße 21 | 15848 Tauche, OT Lindenberg | Tel.: 033677 62521 | Mail: verein@wettermuseum.de Impressum

Joomla templates by Joomlashine